Im Auftrag der UBS Fund Management (Switzerland) AG hat die sabarchitekten AG einen kühnen Masterplan entworfen. Die Einkaufsflächen und öffentlichen Räume werden heller, luftiger und einladender. Die Eingänge werden verbreitert, der Lichthof erhält ein ausladendes Glasdach, und die Passage im 1. Stock wird entfernt, um durch das Glasdach mehr Licht einzulassen.

Das Gebäude wird neu strukturiert, und die Retail-Geschäfte werden teilweise in Duplexweise auf zwei Ebenen angeordnet. Die Wohnflächen im 5. und 6. Stock werden vergrössert und beinhalten in Zukunft eine Kombination von Etagenwohnungen bis zu Maisonette-Wohnungen. Die Büroflächen befinden sich im 1. bis 4. Stock und können auf jeder Etage in drei Abschnitte – mieterseitig – ausgebaut werden, die einzeln oder in Kombination bis hin zu mehrgeschossigen Belegungen vermietet werden können.

Die Gebäudehülle wird saniert und nachgerüstet, um den heutigen energetischen und technischen Anforderungen zu entsprechen, wobei die charakteristische Materialität der Strassenfassaden und der Innenfronten erhalten bleibt. Darüber hinaus wurden neue einheitliche Richtlinien entwickelt, um die Beschilderung und das graphische Leitsystem im gesamten Gebäude zu verbessern.